Sie sind hier: Region >

Ausbildungsseminar der Kreisverkehrswacht



Helmstedt

Ausbildungsseminar der Kreisverkehrswacht


Erzieherinnen finden sich zum gemeinsamen Üben und Ausprobieren mit Referenten der Verkehrswacht zusammen. Auch das gemeinsame Kennenlernen ist ein Erfolg der Veranstaltungen. Foto: Achim Klaffehn
Erzieherinnen finden sich zum gemeinsamen Üben und Ausprobieren mit Referenten der Verkehrswacht zusammen. Auch das gemeinsame Kennenlernen ist ein Erfolg der Veranstaltungen. Foto: Achim Klaffehn

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Die Kreisverkehrswacht Helmstedt e.V. ist seit 24 Jahren an der Ausbildung von Erzieherinnen oder Erzieher aus vorschulischen Einrichtungen beteiligt. In diesem Jahr richtet sie ein Grundlagenseminar zur Mobilitätserziehung aus.



Das Seminar findet am 6. und 7. März in der Politischen Bildungsstätte am Bötschenberg statt. Es liegen bereits einige Anmeldungen vor – es können aber noch einige Teilnehmerplätze vergeben werden.
Seminarbeginn ist jeweils um 9 Uhr, Ende zirka 17 Uhr. Bis auf 5 Euro Kostenumlage für Materialien und Ausstattung entstehen keine Seminarkosten für die Teilnehmer.


Die Verkehrswacht möchte mit diesem Seminar den Einstieg in das Thema Mobilitätserziehung erleichtern, Vorurteile abbauen und konkrete Hilfen für die tägliche Arbeit anbieten. Außerdem werden die Programme move-it und „Kind und Verkehr“ vorgestellt, ein Überblick über die Aufbauseminare sowie Tipps und Anregungen für die allgemeine Sicherheitserziehung gegeben. Das Grundlagenseminar berichtigt zum Besuch weiterführender Ausbildungs- und Qualifizierungsseminare. Die Kreisverkehrswacht hofft, dass aus den Kindergärten, Tagesstätten, Krippen und anderen Bereichen ausreichend Erzieherinnen oder Erzieher finden, die sich mit dem Seminar in die Partnerschaft der Verkehrssicherheitsarbeit im Landkreis einordnen. Vor der Einschulung sind bereits viele Ausbildungsschritte erforderlich und möglich, die Kinder zu kleinen Verkehrsteilnehmern heranzubilden.

Für Anmeldungen und Rückfragen steht Achim Klaffehn, Hirschberger Str. 2, 38350 Helmstedt, 05351 / 37 893 oder e-mail: klaffehn-helmstedt@t-online.de, zur Verfügung.





zur Startseite