Sie sind hier: Region >

Salzgitter: SUV-Fahrer schlägt 20-Jährigen ins Gesicht



Salzgitter

Ausgebremst: SUV-Fahrer schlägt 20-Jährigen ins Gesicht

Der SUV-Fahrer war zunächst dicht auf das Auto des 20-Jährigen aufgefahren.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am gestrigen Dienstagabend kam es gegen 20:55 Uhr auf der Zollhausstraße in Beinum zu einer Nötigung im Straßenverkehr, einer Körperverletzung und einer Beleidigung. Nach Aussage des betroffenen 20-Jährigen sei er auf der Bundesstraße 248 aus Lobmachtersen kommend in Fahrtrichtung Beinum gefahren. Kurz vor der Ortschaft Beinum habe sich von hinten ein schwarzer SUV genähert und sei sehr dicht auf sein Auto aufgefahren. Im weiteren Verlauf gerieten die beiden Fahrer aneinander, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.



Nachdem der 20-Jährige seine Geschwindigkeit reduzieren musste, habe der Fahrer des SUV zum Überholen angesetzt. Nach dem Überholvorgang habe der SUV stark abgebremst. Der 20-Jährige musste, um einen Unfall zu verhindern, auf die Gegenfahrbahn fahren. Im
weiteren Verlauf der Fahrt habe der Fahrer des SUV den 20-jährigen Fahrer derart ausgebremst, dass dieser anhalten musste.

Bei einem späteren Streitgespräch zwischen dem Verursacher und dem Geschädigten habe der Fahrer des SUV seinen Kontrahenten beleidigt und ins Gesicht geschlagen. Durch den Schlag sei der Mann im Gesicht verletzt worden. Die Polizei habe mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.


zur Startseite