Braunschweig

Ausstellung: "Von den Rändern her denken und malen"



Artikel teilen per:

24.03.2016




Braunschweig. Vom 11. März bis 20. Mai 2016 ist im Haus der Kulturen Braunschweig eine Ausstellung des Künstlers Mehmet Alagöz mit dem Thema ‚Von den Rändern her denken und malen‘ zu sehen. Aktueller denn je will der Künstler in seinen Werken die Problematik nach fehlender Zugehörigkeit zur Mehrheitsgesellschaft, das mangelnde Verständnis zwischen den Kulturen und den Übergängen von der einen in die andere Lebenswelt in seinen Bildern darstellen.

Alagöz Bilder lenken den Blick auf den einzelnen Menschen, seine Person als einzigartiges Geschöpf und sind als ein Plädoyer für kulturelle Vielfalt und die Andersartigkeit, die nie als Minderwertigkeit gesehen werden darf, zu verstehen. Das Haus der Kulturen möchte insbesondere auch Lehrer mit ihren Schulklassen aufmerksam machen und einladen, diese Ausstellung zu besuchen und somit eine lebendige Diskussion und Interpretation zu diesen Bildern zu beginnen. Für eine fachkundige Führung durch die Ausstellung stehen Mitarbeiter im Haus der Kulturen gern zur Verfügung. Der Künstler selbst kann nicht anwesend sein, da er in der Türkei lebt. Um die Neugier zu wecken, seien hier zwei Bilder hervorgehoben mit den Titeln ‚In der Hauptschule kein Türkisch mehr‘ und ‚Reise fertig I‘. Das Haus der Kulturen am Nordbahnhof 1 freut sich auf viele Interessierte der Ausstellung, die täglich zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden kann.

Öffnungszeiten KulturCafé
dienstags - freitags
9:00-17:00 Uhr


zur Startseite