Braunschweig

Auto für Fahrübung gemopst - Wirtschaftlicher Totalschaden


Symbolfoto: Alec Pein
Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

14.05.2018

Braunschweig. Nachdem er sich heimlich den Fahrzeugschlüssel seiner Mutter besorgt hatte, ließ sich nach Polizeiangaben ein 18-Jähriger in der Nacht zum letzten Samstag von einem Freund zum Parkplatz eines Discounters am Mittelweg fahren und übernahm dort selbst das Steuer. Es kam zu einem folgenschweren Unfall.



Bei seinen Fahrversuchen geriet der Heranwachsende, der noch keinen Führerschein besitzt, allerdings auf eine erhöhte Bordsteinumrandung, auf der das Fahrzeug aufsetzte und hängen blieb. Ein Abschleppwagen musste den Wagen mit einem Kran bergen. Der Wagen dürfte durch den Unfall wirtschaftlichen Totalschaden erlitten haben.


zur Startseite