Braunschweig

Auto in der Baustelle zerlegt

von Polizei Braunschweig


Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

04.08.2014


Braunschweig. Ungeachtet der Vollsperrung durchfuhr Sonntagnacht eine 75-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen die Baustelle der Berliner Straße zwischen der Friedrich-Voigtländer-Straße und dem Hermann-Dürre-Weg. Dabei wurde der Wagen so stark demoliert, dass er später abgeschleppt werden musste.

Trotz der erheblichen Schäden an Unterboden, Achsen und Rädern schaffte es die Frau noch bis zur Herzogin-Elisabeth-Straße. Erst als sich dort ein Rad komplett von der Vorderachse gelöst hatte, stoppte die 75-Jährige und rief einen Abschleppwagen. Beamte des Verkehrsunfalldienstes nahmen den Vorfall und den Eigenschaden am Wagen der Frau zu Protokoll. Fremdschaden hatte die 75-Jährige augenscheinlich nicht verursacht.


zur Startseite