whatshotTopStory

Auto von Zug erfasst: Horrorcrash an Bahnübergang

Ein 84-jähriger Peine habe zwei Ampeln ignoriert und sei mit seinem Auto auf den Bahnübergang gefahren. Hier wurde sein Fahrzeug von einem Zug erfasst.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

16.06.2020

Peine. Am gestrigen Montag um 16 Uhr kam es auf einem Bahnübergang zwischen der Nord-Süd-Brücke und der Wiesenstraße zu einem schrecklichen Unfall. Ein 84-jähriger Peiner hatte laut einem Polizeibericht nicht nur das Rotlicht für Rechtsabbieger missachtet, sondern auch das Lichtsignal am Bahnübergang. Er streifte die sich schließende Schranke und wurde auf den Gleisen von einem querenden Zug erfasst.


Sein Fahrzeug wurde durch den Aufprall gegen einen Zaun geschleudert. Glücklicherweise wurde der Peiner bei dem Unfall nur leicht verletzt und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto hingegen wurde völlig zerstört.


zur Startseite