whatshotTopStory

Autobahn 39: Anschlussstellen ab morgen gesperrt


Symbolbild: Kai Baltzer.
Symbolbild: Kai Baltzer. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

19.10.2016

Salzgitter. Im Zuge der laufenden Bauarbeiten auf der Autobahn 39 bei Salzgitter kommt es morgen zu Sperrungen in den Anschlussstellen Salzgitter-Watenstedt und -Lebenstedt-Nord. Darauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.



Grund sei eine Verkehrsumlegung innerhalb der Baustelle. Wie die Behörde weiter mitteilte, sind die Anschlussstellen wie folgt betroffen:
Watenstedt: In Fahrtrichtung Kassel gibt es eine Sperrung der Auf- und Abfahrt.
Lebenstedt-Nord: In Fahrtrichtung Braunschweig findet die Sperrung beider Auffahrten sowie der Abfahrt in Richtung Lebenstedt-Nord/ Lengede statt. Die Abfahrt in Richtung Bleckenstedt/ VW-Werk bleibt frei. Umleitungen sind jeweils ausgeschildert. Die Sperrungen sollen voraussichtlich bis zum Jahresende andauern. Auf der Autobahn 39 bei Salzgitter werden seit August Fahrbahn und Entwässerung teilweise grundhaft erneuert. Die Standstreifen-Lücke an der Autobahn 39 soll hierbei geschlossen werden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Die gesamten Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November 2017.


zur Startseite