whatshotTopStory

Autobrand: Mitarbeiter der Autobahnmeisterei als Retter

von Sandra Zecchino


Mitarbeiter der Autobahnmeisterei entdeckten zufällig das brennende Auto und löschten sofort. Fotos: Sandra Zecchino
Mitarbeiter der Autobahnmeisterei entdeckten zufällig das brennende Auto und löschten sofort. Fotos: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

07.12.2017

Salzgitter-Salder. Bei einem brennenden Auto waren am heutigen Donnerstagvormittag Mitarbeiter der Autobahnmeister Braunschweig-Rüningen die Retter in der Not. Sie löschten das Feuer bevor die Polizei eintraf.


Wie Manuel Pickart berichtete, seien sie zufällig auf einen Mann getroffen, der hilflos auf der Kreuzung stand. Als Ursache hätten sie sofort das brennende Auto gesehen, aus dem zirka ein Meter hohe Flammen stießen. "Wir haben sofort unseren Pulverlöscher genommen und umgehend gehandelt", so Pickart. "Dazu sind wir ja auch verpflichtet."

Wie Daniel Graf, Brandoberinspektor der Feuerwehr Salzgitter, erklärte, hätte das Auto beim Eintreffen der Feuerwehr nur noch gequalmt. Dank des Einsatzes der Mitarbeiter der Autobahnmeisterei hätten sie nur noch Nachlöscharbeiten durchführen müssen.


Als die Feuerwehr kam, war das Feuer schon fast aus. Foto:


zur Startseite