Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Autofahrer fährt 87-Jährige auf Zebrastreifen an und lässt sie schwerverletzt liegen



Autofahrer fährt 87-Jährige auf Zebrastreifen an und lässt sie schwerverletzt liegen

Die Seniorin wurde mehrere Meter auf den Gehsteig geschleudert.

Symbolbild
Symbolbild Foto: regionalHeute.de

Wolfsburg. Eine 87 Jahre alte Wolfsburgerin ist am heutigen Donnerstagmorgen beim Überqueren eines Fußgängerüberwegs in Sülfeld von einem unbekannten Autofahrer angefahren und schwer verletzt worden. Der Fahrer flüchtete anschließend ohne sich um das schwerverletzte Unfallopfer zu kümmern. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Nach Aussage von Beteiligten und Zeugen wollte die 87-Jährige gegen 8.55 Uhr die Dorfstraße am Fußgängerüberweg in Höhe der Bushaltestelle Denkmal überqueren und befand sich schon mitten auf der Fahrbahn. Ein unbekannter Autofahrer, der in einem grauen Wagen die Dorfstraße in Richtung Calberlaher Straße befuhr erfasste die 87-Jährige, die mehrere Meter auf den Gehsteig geschleudert wurde.

Mit dem Rettungswagen ins Klinikum


Hierbei zog sich die ältere Dame schwere Verletzungen zu. Sie wurde zunächst von Ersthelfern betreut und anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Wolfsburg gebracht. Der Unfallfahrer kümmerte sich nicht um die Schwerverletzte, sondern setzte seine Fahrt mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Gifhorner Straße fort.



Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen den Unfall beobachtet haben oder der Fahrer in seinem grauen Auto anderen Verkehrsteilnehmer aufgefallen ist. Hinweise, bitte an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.


zum Newsfeed