Wolfenbüttel

Autofahrer mit 1,89 Promille auf der Autobahn unterwegs


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

19.05.2016


Wolfenbüttel. Nachdem am Mittwochabend ein Autofahrer seinen Auto auf der Autobahn A 395, zwischen den Anschlussstellen Wolfenbüttel West und Wolfenbüttel Süd, in einer Baustelle plötzlich bis zum Stillstandabgebremst hatte, wurde er von einer nachfolgenden Streife der Polizei Wolfenbüttel kontrolliert.

Hierbei stellte sich heraus, dass er deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe, die Sicherstellung des Führerscheines sowie die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folge. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den 37-jährigen Fahrer eingeleitet. Das Auto des 37-Jährigen musste durch einen Abschleppdienst von der Autobahn entfernt werden.


zur Startseite