Sie sind hier: Region >

Automobile Raritäten und Kaiserwetter bei der Schubert Klassik



Braunschweig

Automobile Raritäten und Kaiserwetter bei der Schubert Klassik


Am Wochenende fand die Schubert Klassik 2017 statt. Foto: Stefan Braue
Am Wochenende fand die Schubert Klassik 2017 statt. Foto: Stefan Braue

Artikel teilen per:

Braunschweig. Mit rund 150 Teilnehmern in über 70 Fahrzeugen fand am zurückliegenden Wochen- ende die Schubert Klassik 2017 statt. Die Old- und Youngtimer-Ausfahrt in der Region war begleitet von herrlichem Wetter und einem einzigartigen Rahmenprogramm.



Sonnig und mit Fitnessübungen für das gesamte Fahrerfeld startete die 5. Auflage der Schubert Klassik in den Morgenstunden am Fitnessstudio INjoy in Braunschweig. Mit einem Zwischenstopp vor den Toren Goslars, bei dem sich die Teilnehmer stärken und einen Überblick über das imposante Fahrzeugfeld verschaffen konnten, ging es über kurvige Landstraßen nach Braunlage im Harz. Dort schmückten die Old- und Youngtimer der Baujahre 1950 bis 1990 die Innenstadt während des Mittags-Stopps und zogen zahlreiche Blicke auf sich. Es folgte eine 30 Kilometer lange Schleife durch den Ostharz, auf denen die betagten aber gut gewarteten Motoren auch zahlreiche Höhenmeter absolvieren mussten. Die Blicke nach rechts und links über die Berge des Harzes und in die frühsommerliche Kultur-
landschaft lohnten sich bei rund 25 Grad und nahezu wolkenfreiem Himmel umso mehr. Nach rund 200 Kilometern war das Autohaus Rosier das Ziel für das Fahrzeugfeld der 5. Schubert Klassik. Dort erwartete die Teil- nehmer eine von der Galerie Jaeschke initiierte Ausstellung von Werken des westfälischen Pop-Art-Künstlers Jörg Döring. Kulinarisches Highlight waren Burger, Flammkuchen, Lachs, Sandwiches und Desserts vom Grill, die die Kochmal-Kochschule zubereitete.

Raritäten auf der Straße



Die Stars der Ausfahrt waren natürlich die Autos – und diese zeigten sich in diesem Jahr besonders abwechslungsreich: Ein Mercedes 300 SL mit Flügeltüren und roten Ledersitzen, eine goldene Corvette aus den 70er Jahren, ein Volkswagen 1500 Cabrio, ein MG Roadster, ein Mercedes mit „Heckflosse“, ein BMW 501 oder einer der ersten Porsche 911 sind nur eine kleine Auswahl aus dem kunterbunten Feld. Mit einem Unimog und einem Mercedes-Benz „Rundhauber“ bereicherten auch zwei LKW die Ausfahrt.

Besonderheiten


Eine vom iBS Sachverständigenbüro durchgeführte thermographische Untersuchung eines Fahrzeugs, das sogenannte „MRT für Oldtimer“, zeigte den Auto-Begeisterten, wie der Zustand des Oldtimers unter dem Lack ist.

2018 geht es weiter


Nach der Ausfahrt ist vor der nächsten Ausfahrt: Mit den begeisterten Gesichtern der diesjährigen Schubert Klassik vor Augen, beginnen bereits die Vorbereitungen für das nächste Jahr. Im Sommer 2018 wird die 6. Auflage der Schubert Klassik stattfinden und die Region Braunschweig für einen Tag automobil verzaubern.


zur Startseite