Helmstedt

Bahnhofsfest Helmstedt: Fahrten mit historischen Zügen


Symbolfoto: Alec Pein
Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

04.09.2019

Helmstedt. Wer immer schon mal in einer historischen Eisenbahn fahren wollte, bekommt an diesem Samstag, 7. September, Gelegenheit dazu. Beim Bahnhofsfest in Helmstedt werden zum einen vier Fahrten mit einem historischen Triebwagen angeboten. Hierzu lädt der Regionalverband Großraum Braunschweig in einer Pressemitteilung ein.


Um 10:42 Uhr, 12:30 Uhr, 14:10 Uhr und 15:45 Uhr starten die Züge vom Helmstedter Bahnhof nach Neu Büddenstedt. Dieser „Esslinger Triebwagen“ stammt aus dem Jahr 1925 und wurde 1933 an die damals neu gegründete Hafenbetriebsgesellschaft Braunschweig verkauft.

Zwei weitere Fahrten mit einem Dampfzug um 10:40 und 14:20 Uhr nach Weferlingen werden von der Lok „Braunschweig“ gezogen, einer sogenannten Tenderlok der Gattung Cn2 aus dem Jahr 1952. Tickets für alle Fahrten gibt es im Vorverkauf in Muttis Bahnhofs-Bistro, direkt am Bahnhof. Ein weiteres Schmankerl hält der Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) bereit: Wer an diesem Tag am Stand des VRB ein Jahres-Abo für eine Fahrkarte abschließt, bekommt einen Monat geschenkt. Das Bahnhofsfest – eine gemeinsame Veranstaltung vieler Akteure rund um das Thema Eisenbahn und ÖPNV - findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr am, im und rund um den Helmstedter Bahnhof statt.

Neben den Fahrten mit historischen Eisenbahnen wird viel geboten: Hüpfburg und Spiele für Kinder, ein „Smoothie-Fahrrad“ und zahlreiche Info-Stände. Ein Highlight wird der Besuch der Spieler von Eintracht Braunschweig sein. Zwischen 13 und 14 Uhr werden fleißig Autogramme geschrieben.

Ein weiteres Highlight ist ein Menschenkicker. Zwischen 10:30 Uhr und 13 Uhr wird ein kleines Turnier gespielt. Teams können sich dafür bis Freitag bis 12 Uhr anmelden unter: malte.kupferschmidt@regionalverband-braunschweig.de.


zur Startseite