Sie sind hier: Region >

Banafsheh Nourkhiz ist CDU-Landratskandidatin für Peine



Peine

Banafsheh Nourkhiz ist CDU-Landratskandidatin für Peine

Die Kandidatin will Peine als weltoffenen und starken Landkreis weiterentwickeln und gestalten sowie die Wirtschaftskraft vor Ort verbessern.

Banafsheh Nourkhiz ist CDU-Landratskandidatin.
Banafsheh Nourkhiz ist CDU-Landratskandidatin. Foto: CDU

Artikel teilen per:

Peine. Mit großer Mehrheit haben die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Peine bei ihrer Aufstellungsversammlung Banafsheh Nourkhiz zur Landratskandidatin der Peiner CDU für die Kommunalwahl am 12. September gewählt. Das teilt der CDU-Kreisverband Peine in einer Pressemeldung mit.



Die 59-Jährige, die nach ihrer Geburt im Iran als junge Frau nach Deutschland gekommen war, hat unter anderem an der Leibniz Universität in Hannover Politik- und Sozialwissenschaften studiert und ihr Studium mit dem Diplom abgeschlossen. Nach verschiedenen Aufgaben in der Wissenschaftslandschaft, darunter eine Dozententätigkeit im Bereich Politische Bildung, und der Leitung verschiedener gesellschaftspolitischer Projekte leitet sie seit 2012 die Stabsstelle Gleichstellung, Familie und Integration der Stadt Peine. Bei der Kommunalwahl am 12. September bewirbt sie sich als Kandidatin der CDU darum, in der kommenden Wahlperiode die Geschicke an der Spitze des Landkreises Peine zu lenken.

"Zu wenig Impulse durch den Landkreis"


Dafür hat sie sich viel vorgenommen: „Ich will die Wirtschaftskraft im gesamten Landkreis Peine wieder nachhaltig stärken – in der Stadt und in den Gemeinden. Hier sind mir in den letzten Jahren zu wenige Impulse durch den Landkreis gesetzt worden, um die eigentlich gute Ausgangslage unseres Landkreises zu nutzen. Eine starke Wirtschaft bildet aber die Grundvoraussetzung für viele, gut bezahlte Arbeitsplätze und eine hohe Lebensqualität vor Ort“, so Nourkhiz in ihrer Vorstellungsrede. „Wohlstand, Bildung und Qualifizierung sind die Grundvoraussetzungen für gesellschaftlichen Zusammenhalt“, so Nourkhiz weiter. Als weiteres zentrales inhaltliche Thema ihrer Kampagne sieht sie insbesondere die Innere Sicherheit in unserer Region. Gemeinsam mit vielen weiteren Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für die Wahl zum Peiner Kreistag und zu den weiteren politischen Gremien im Landkreis will sie dafür sorgen, Peine zu einem weltoffenen und starken Landkreis zu entwickeln.

CDU-Kreisvorsitzender Christoph Plett sieht in der Kandidatur gleich mehrere Chancen: „Frau Nourkhiz ist in Peine gut vernetzt, hat langjährige Verwaltungskompetenz und ist gleichzeitig neu in der aktiven Peiner Politik. Zudem bildet sich in ihrer Vita die Vielfalt unserer Gesellschaft bestens ab. Banafsheh Nourkhiz ist ein erfrischend anderes Angebot an die Wählerinnen und Wähler und wird viele neue Impulse setzen.“


zur Startseite