Sie sind hier: Region >

Barbie und Ken beim Wolters-Cup



Wolfenbüttel

Barbie und Ken beim Wolters-Cup

von Werner Heise



Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. RTL-Supertalent Finalist Patrick Feldmann trat gestern bei der Wolters-Cup Hallenfußball Stadtmeisterschaft in der Turnhalle an der Ravensberger Straße auf. Kurz vor dem 1. Halbfinale zeigte der 24-jährige Tänzer seine aus der RTL-Show bekannte Performance zum Song "Barbie Girl", bevor es für ihn nach ein paar Fotos mit Fans und Autogramme schreiben weiter zum nächsten Auftritt nach München ging.

<a href= Fans von Patrick "Patrox" Feldmann standen Schlange für ein Autogramm des Supertalents.">
Fans von Patrick "Patrox" Feldmann standen Schlange für ein Autogramm des Supertalents. Foto: Werner Heise




"Es ist einfach hammer hier zu sein, wo mich jeder noch als Normalo kennt", erzählt der gebürtige Wolfenbütteler im Gespräch mit unserer Online-Zeitung. Feldmann, der sich den Künstlernamen Patrox gegeben hat, spielte von 2000 - 2006 selbst Fußball beim BV Germania, bevor er zum Tanzen kam. Bei seinem Kurzbesuch in der Heimat fielen dem heute in Braunschweig lebenden Supertalent vor allem die positiven Veränderungen an seinen ehemaligen Fußballkollegen auf, was sich nicht zuletzt auf die Spieltechnik bezog.

<a href= Patrick "Patrox" Feldmann ist ein gefragtes Fotomotiv beim Wolters Cup.">
Patrick "Patrox" Feldmann ist ein gefragtes Fotomotiv beim Wolters Cup. Foto: Werner Heise



Patrick "Patrox" Feldmann ist zur Zeit ein gefragter Tänzer, der vor allem von vielen Clubs gebucht wird. Sein nächstes großes Ziel sei es raus aus Deutschland zu reisen und sich dem Rest der Welt zu zeigen. Den Grundstein hierfür legt er bereits im Februar. Dann nämlich tritt er zusammen mit den Siegern der RTL-Show "Das Supertalent", Lukas Pratschker und Hund Falco, in deren Heimat Österreich auf.


zur Startseite