Sie sind hier: Region >

Basketball Löwen verlieren gegen Würzburg in letzter Sekunde



Braunschweig

Basketball Löwen verlieren gegen Würzburg in letzter Sekunde

von Rayk Maschauer


Dyshawn Pierre war mit 23 Punkten und 15 Rebounds erneut stärkster Löwe. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Dyshawn Pierre war mit 23 Punkten und 15 Rebounds erneut stärkster Löwe. Foto: Agentur Hübner/Archiv Foto: Agentur Hübner/Archiv

Artikel teilen per:

Braunschweig. In einem packenden, letzten Heimspiel der Saison mussten sich die Basketball Löwen am Abend s.Oliver Würzburg mit 66:67 geschlagen geben. Lamonte Ulmer erzielte zwei Sekunden vor Ende den Gamewinner für die Gäste. Auf Löwen-Seite glänzte Dyshawn Pierre mit einem monströsen Double-Double.



Die Basketball Löwen erwischten einen perfekten Start in die Partie und konnten sich durch ihre Treffersicherheit bereits nach dreieinhalb Minuten ein Acht-Punkte-Polster aufbauen (11:3). Doch nach der starken Anfangsphase sackten bei den Braunschweigern die Wurfquoten ab, was die Gäste aus Würzburg nutzten und Ende des ersten Durchgangs die Führung übernahmen. Allerdings folgte auch bei den Würzburgern eine Schwächephase, in der beide Teams große Probleme hatten ihren offensiven Rhythmus zu finden.


Mehr dazu lesen Sie auf


www.regionalSport.de


zur Startseite