Sie sind hier: Region >

Baustelle: Vollsperrung der A39 bei Braunschweig an diesem Wochenende



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Bau der Behelfsbrücken: A39 an diesem Wochenende voll gesperrt

Entsprechende Umleitungen sind eingerichtet. Der Verkehr auf der B4 sei davon nicht betroffen.

So wird der Verkehr nach Fertigstellung der Behelfsbrücke bis zum Ende der Bauarbeiten im Jahr 2024 geführt. Die Autobahn GmbH hat hierzu auf ihrer Website eine anschauliche Animation erstellt, die den Bau beschreibt.
So wird der Verkehr nach Fertigstellung der Behelfsbrücke bis zum Ende der Bauarbeiten im Jahr 2024 geführt. Die Autobahn GmbH hat hierzu auf ihrer Website eine anschauliche Animation erstellt, die den Bau beschreibt. Foto: Die Autobahn GmbH des Bundes

Artikel teilen per:

Braunschweig. Im Zuge der laufenden Brückenarbeiten am Autobahnkreuz Braunschweig-Süd wird die A39 an diesem Wochenende voll gesperrt. Die Sperrung dauert demzufolge bis Montag, 1. März an. In dieser Zeit werden die drei Behelfsbrücken eingehoben, über die der Verkehr in den nächsten Jahren umgeleitet wird, kündigte die Autobahn GmbH an.



Die Abfahrt Braunschweig Südstadt aus Richtung Salzgitter / Kassel kommend wird gesperrt. Das gelte auch für die Auffahrt auf die A 39 Richtung Kassel / Salzgitter aus Richtung Wolfenbüttel / Harz kommend. Die B 4 (Wolfenbütteler Straße) sei von der Sperrung nicht betroffen und bleibe während des genannten Zeitraumes für den Kraftverkehr offen.

Die Umleitungsstrecke für den Fernverkehr von der A 39 Richtung Wolfsburg wird über die A391 und die A2 bis zur Anschlussstelle Königslutter eingerichtet. Der Fernverkehr aus Wolfsburg/Berlin kommend wird weiträumig über die A2 und A391 umgeleitet. Beide Strecken werden ausgeschildert. Die innerörtliche Umleitung erfolgt über entsprechende Hinweistafeln.


Die Außenstelle Wolfenbüttel der Autobahn GmbH dankt allen Verkehrsteilnehmern für Ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf allen Umleitungsstrecken.


zur Startseite