whatshotTopStory

Baumaßnahme B4: Schleichweg in Ribbesbüttel gesperrt


Umfangreiche Arbeiten zur Erneuerung des Bahnübergangs Ausbüttel führen zu Umleitungen. Archivfoto: Sandra Zecchino
Umfangreiche Arbeiten zur Erneuerung des Bahnübergangs Ausbüttel führen zu Umleitungen. Archivfoto: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

19.10.2017

Gifhorn. Seit dem 16. Oktober finden umfangreiche Arbeiten zur Erneuerung des Bahnübergangs Ausbüttel durch die Deutsche Bahn AG und die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr statt. Aus diesem Grund musste die Lichtsignalanlage abgeschaltet und eine Verkehrsregelung im Rahmen der bekannten Umleitung getroffen werden.


Der Landrat des Landkreises Gifhorn, Herr Dr. Ebel erläutert: „Allen Beteiligten sind die Einschränkungen und zusätzlichen Belastungen rund um die Umleitung in den betroffenen Ortschaften bewusst. Es wird sich leider nicht vollständig vermeiden lassen, dass ortskundige Verkehrsteilnehmerinnen- und teilnehmer immer wieder neue Möglichkeiten der Umfahrung finden. Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Gifhorn, die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und die Polizeiinspektion Gifhorn werden versuchen, im Rahmen der verkehrsrechtlichen Möglichkeiten, die eventuellen zusätzlichen Belastungen zu minimieren.“

Schon in dem frühen Stadium der Bauarbeiten arbeiten die beteiligten Behörden an Lösungen. „Anregungen der Bürgerinnen und Bürger werden ernst genommen und - sofern verkehrsrechtlich möglich - umgesetzt“, so Herr Dr. Ebel. Aktuell wurden zwei Anregungen vor Ort überprüft und entsprechend angeordnet. Die Einfahrt in die Heerstraße in Ribbesbüttel von der Peiner Landstrasse kommend wird in Fahrtrichtung Süden für den Verkehr gesperrt. Das heißt, hier darf kein Umleitungsverkehr mehr einfahren. Außerdem war im Bereich der Siedlung Ausbüttel das Befahren der Landesstrasse durch die Bauarbeiten und dem hohen Verkehrsaufkommen problematisch. Daher wurde im Siedlungsbereich Tempo 50 angeordnet, damit das Befahren oder Verlassen der Siedlung leichter fällt. In der Siedlung Ausbüttel wurde auch ein Sackgassenschild angeordnet, damit durch die Siedlung ebenfalls kein Umleitungsverkehr stattfindet. Hier soll der Verkehrsteilnehmer erkennen, dass ein Umfahren der Baustelle durch die Siedlung zwecklos ist. Beide Maßnahmen wurden für die Dauer der Bauarbeiten angeordnet.


zur Startseite