Sie sind hier: Region >

Baustelle: Buslinie 420 endet am Braunschweiger Hauptbahnhof



Wolfenbüttel

Baustelle: Buslinie 420 endet am Braunschweiger Hauptbahnhof

von Jan Borner


Die Buslinie 420 soll während der Arbeiten meist nur noch bis zum Hauptbahnhof in Braunschweig fahren. Symbolfoto: Max Förster
Die Buslinie 420 soll während der Arbeiten meist nur noch bis zum Hauptbahnhof in Braunschweig fahren. Symbolfoto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:




Region. In Braunschweig beginnen am 18. März umfangreiche Arbeiten an der Stobenstraße. Die Bauarbeiten, die bis November dauern sollen, werden sich auch auf die Buslinie 420, die zwischen Braunschweig und Wolfenbüttel pendelt, auswirken. Die Buslinie 420 soll während der Arbeiten meist nur noch bis zum Hauptbahnhof in Braunschweig fahren.

In dem Bereich zwischen dem John-F.-Kennedy-Platz und dem Waisenhausdamm sollen Gleise erneuert und Kanal- Straßen- und Leitungsarbeiten durchgeführt werden. Bis November sollen die Bauarbeiten in der Stobenstraße andauern. Da der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt werden soll und mit Staus, Behinderungen und Verspätungen zu rechnen sei, soll die Buslinie 420 in Braunschweig montags bis freitags bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 19 Uhr bereits am Hauptbahnhof enden und auch erst von dort starten. Werktags ab 20 Uhr und sonntags ganztägig (außer den bestehenden Frühfahrten bis zum Hauptbahnhof) fahren die Busse zum und ab dem Rathaus in Braunschweig. Fahrgäste werden gebeten, für Fahrten zwischen Stadtzentrum und Hauptbahnhof die Tram-Linien 1,2 und 5 zu nutzen. Alle Änderungen, Linienwege und Fahrpläne sowie sonstige Informationen gibt es, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Landesnahverkehrsgesellschaft LNVG, ab dem 3. März unter www.verkehr-bs.de.


zur Startseite