Wolfenbüttel

Beachtliches Ergebnis der Sternsingeraktion


Kirche St. Petrus Foto: Archiv/Anke Donner
Kirche St. Petrus Foto: Archiv/Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

06.03.2017

Wolfenbüttel. Bei der diesjährigen Sternsingeraktion brachten die Kinder bei der damit verbundenen Spendensammlung das stolze Ergebnis von 15.563 Euro ein. Das Geld geht die in diesem Jahr schwerpunktmäßig in die Turkana.


Dies ist eine abgelegene Region im Norden Kenias, in der durch den Klimawandel die Abfolge der Trocken- und Regenzeit gestört ist. Dadurch versalzt und vertrocknet der Turkanasee, der als Wasserstelle für die Viehwirtschaft und die Weideflächen eine zentrale Bedeutung hat.

Am 7. Januar dieses Jahres, also einen Tag nach dem Dreikönigsfest, zogen, wie jedes Jahr, zirka 90 Kinder der katholischen Pfarrei St. Petrus, unterstützt von mehr als 30 jugendlichen und erwachsenen Begleitern, in 20 Gruppen los, um in den Häusern von Menschen, die darum gebeten hatten, Lieder zu singen und den Jahressegen in Form von Zahlen und Buchstaben an den oberen Türbalken der Eingangstüren zu schreiben: 20 * C + M + B + 17 (Die beiden Zahlen links und rechts ergeben das Jahr 2017 und die Buchstaben dazwischen besagen: Christus Mansionem Benedicat, übersetzt: Christus segne dieses Haus. Das Sternchen steht für den Stern von Bethlehem, die drei Plus- oder Kreuzzeichen für den dreieinigen Gott.)

Allen Sternsingern mit ihren Begleitern und allen Spendern sei herzlich gedankt!


zur Startseite