whatshotTopStory

Bebauungsplan "Alte Baumschule" geht in die Vorberatung

von Christoph Böttcher


Im Wolfsburger Rathaus wird am Dienstag über den Bebauungsplan "Alte Baumschule" beraten. Foto: Magdalena Sydow
Im Wolfsburger Rathaus wird am Dienstag über den Bebauungsplan "Alte Baumschule" beraten. Foto: Magdalena Sydow Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

04.03.2017

Hellwinkel. Aufgrund des begrenzten Wohnungsangebotes im zentralen Bereich Wolfsburgs wurde bereits im Jahr 2012 eine Wohnbauoffensive gestartet. Dazu zählt auch der Bereich "Alte Baumschule", der nun in der kommenden Ortsratssitzung am 7. März in die Vorberatung geht.


Das Areal des Bebauungsplanes mit einer Fläche von etwa zwei Hektaren liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu den zentralen Einrichtungen der Innenstadt, den Einkaufsmöglichkeiten der Fußgängerzone, dem DOW sowie der Autostadt und dem VW Werk. Über den Lerchenweg im Osten ist über die blaue Brücke eine Querung des Mittellandkanals zum Allersee und zur ErlebnisWelt Allerpark möglich. Durch die bestehende ÖPNV-Anbindung werde die gute Erreichbarkeit abgerundet.

Nach insgesamt vier Informationsveranstaltungen seit September 2013 geht das Projekt nun in die politische Planungsphase. Am kommenden Dienstag beschäftigt sich der Ortsrat Stadtmitte mit der Vorberatung. Danach geht der Plan am 16. März in den Planungs- und Bauausschuss und am 4. April weiter in den Verwaltungsausschuss. Am darauffolgenden Tag soll der Rat der Stadt Wolfsburg eine Entscheidung zu dem Bebauungsplan treffen.


zur Startseite