whatshotTopStory

Begeisterung der Kinder ist greifbar: Grundschule Heidberg erhält den Sport-Oskar

Die Trophäe des Kindernetzwerkes United Kids Foundations der Volksbank BraWo soll den Kindern den Spaß an der Bewegung zeigen.

Carsten Ueberschär, Botschafter von United Kids Foundations und Leiter der Direktion Braunschweig bei der Volksbank BraWo, übergab den Pokal in der Grundschule Altmühlstraße an die Schülerinnen und Schüler der Förderklasse Sprache mit ihrer Schulleiterin Birgit Penkuhn-Beck (hinten links) und Sportlehrerin Antje Ahlers (Mitte, roter Pullover).
Carsten Ueberschär, Botschafter von United Kids Foundations und Leiter der Direktion Braunschweig bei der Volksbank BraWo, übergab den Pokal in der Grundschule Altmühlstraße an die Schülerinnen und Schüler der Förderklasse Sprache mit ihrer Schulleiterin Birgit Penkuhn-Beck (hinten links) und Sportlehrerin Antje Ahlers (Mitte, roter Pullover). Foto: Volksbank BraWo

Artikel teilen per:

09.10.2020

Braunschweig. Zunächst coronabedingt auf unbestimmte Zeit verschoben, war es jetzt soweit: Die Grundschule Heidberg hat am heutigen Freitag die Sport-Oskar-Trophäe des Kindernetzwerkes United Kids Foundations für das zweite Schulhalbjahr 2019/2020 erhalten. Carsten Ueberschär, Botschafter von United Kids Foundations und Leiter der Direktion Braunschweig bei der Volksbank BraWo, übergab den Pokal im Bistro der Grundschule Altmühlstraße an die Schülerinnen und Schüler der Förderklasse Sprache mit ihrer Sportlehrerin Antje Ahlers und an die Schulleiterin Birgit Penkuhn-Beck. Dies teilt die Volksbank BraWo in einer Pressemitteilung mit.



Am 14. November vergangenen Jahres hätten sich in der SoccaFive-Arena Braunschweig 180 Schüler mit dem Ziel versammelt, am Sport-Oskar teilzunehmen. Diese Veranstaltung werde seit 2010 für Grundschulen in der BraWo-Region angeboten und sei ein Bewegungsfestival der Volksbank BraWo Stiftung, bei dem ein Parcours durchlaufen werde. Dieser bestehe aus einem Mix aus Geschicklichkeit, Lauf, Wurf und Gleichgewicht. Den Abschluss und Höhepunkt des sportlichen Vormittags habe jeweils eine Staffel gebildet, an der alle Kinder beteiligt waren. Im Anschluss sei die Sport-Oskar-Trophäe unter allen Teilnehmern ausgelost worden. Hier wäre die Freude der Grundschule Heidberg groß gewesen, die den Pokal für das zweite Schulhalbjahr bekommen sollten.

„Genau wie die Kinder finde ich es toll, dass der Sport-Oskar nun bei uns an der Schule ist", sagte Schulleiterin Birgit Penkuhn-Beck nach der Übergabe und Antje Ehlers ergänzte: „Die Kinder waren vom Sportfestival sehr begeistert. Seitdem konnten sie den heutigen Tag kaum erwarten."

Ein besonderer Zugang zum Sport


Die Bekämpfung der Bewegungsarmut sei das vorrangige Ziel dieser Veranstaltung. Dies betonte auch Carsten Ueberschär mit den Worten: „Wir wollen mit dem Sport-Oskar die Kinder dazu animieren, mehr Sport zu treiben. Vor allem in der heutigen Zeit ist es wichtig, einen Ausgleich zu finden. Dafür bietet sich Bewegung am besten an.“ Es sollen vor allem jene Kinder für Sport und Bewegung begeistert werden, die neben Schule und anderen Verpflichtungen nicht die Zeit finden, sich aktiv in einen Sportverein einzubringen. Auf Leistungsdruck werde hierbei gänzlich verzichtet. Es gebe keinerlei Wertung für die einzelnen Übungen. Auch komme es nicht zu einer Siegerehrung, denn die Grundschulen, die den Wanderpokal für jeweils ein Halbjahr erhalten, werden ausgelost. Dadurch solle der Leistungsgedanke bewusst reduziert werden. Vielmehr gehe es darum, Spaß und Freude mit Bewegung zu kombinieren. Zusätzlich werden auch der Teamgedanke und das faire Miteinander in den Vordergrund gestellt.

In Braunschweig starteten folgende Schulen:

CJD International School, Grundschule Gliesmarode, Grundschule Isoldestraße, Grundschule Rautheim, Grundschule Rühme, Grundschule Diesterweg, Grundschule Volkmarode, Hans-Würtz-Schule, GS Gartenstadt, Grundschule Heidberg.


zur Startseite