Braunschweig

Beim Ausparken hohen Schaden angerichtet


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

14.03.2017

Braunschweig. Etwa 16.000 Euro dürfte die Unaufmerksamkeit eines Autofahrers am Montagmittag beim Ausparken auf der Isarstraße gekostet haben. Der Mann fuhr beim Ausparken gegen das Auto einer 39-Jährigen.



Der 68-Jährige fuhr rückwärts aus einer Parklücke am Straßenrand und übersah dabei den Wagen einer 39-Jährigen, die Richtung Lichtenberger Straße unterwegs war. Die Fahrerin prallte so heftig in das Heck des anderen Wagen, dass beide nach links und rechts wegschleuderten und dadurch insgesamt drei weitere dort abgestellte Autos beschädigt wurden.


zur Startseite