whatshotTopStory

Benefizkonzert mit dem Rotary Orchester

von Jan Borner


Hermann Isensee, Michael Siebert und Hans Symens vom Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz. Foto: Jan Borner
Hermann Isensee, Michael Siebert und Hans Symens vom Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz. Foto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

23.03.2016




Wolfenbüttel. Zum 25-jährigen Clubjubiläum plant der Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz ein besonderes Benefizkonzert am 21. Mai um 18 Uhr in der Trinitatis-Kirche. Die Eintrittsgelder sollen komplett dem Stadtteiltreff "Die Ulme" in der Ahlumer Siedlung für Integrationsprojekte mit geflohenen Menschen zu Gute kommen. Der Vorverkauf beginnt ab sofort.

Im Rahmen seines 25-jährigen Clubjubiläums veranstaltet der Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz ein Benefizkonzert mit dem Rotary-Orchester Deutschland. Das Orchester setzt sich aus rund 35 Rotariern aus ganz Deutschland zusammen, welche die Liebe zur Musik verbindet. Bereits seit 20 Jahren besteht diese Vereinigung aus Amateurmusikern, die etwa zwei Mal jährlich in Deutschland ein Benefizkonzert geben. Für seinen Auftritt in Wolfenbüttel erhält das Orchester in diesem Jahr sogar noch professionelle Unterstützung von dem Dirigenten Clemens Jüngling und dem Violoncellisten Knut Weber. Bereits zum dritten Mal ist das Orchester in Wolfenbüttel zu Gast, berichtet Hermann Isensee vom Rotary Club, der das Konzert organisiert. Das Engagement der Musiker könne man gar nicht hoch genug schätzen, betonte er, da alle auf eigene Kosten anreisen und in Wolfenbüttel unterkommen.


Das Rotary-Orchester, Foto: Privat


Geprobt wird in der Großen Schule


Die Große Schule stellt den Musikern, die bereits einige Tage vor ihrem Konzert in Wolfenbüttel ankommen, Räumlichkeiten zum Proben zur Verfügung. Wie Hermann Isensee erklärte, würden vielleicht auch ein paar Schüler mit dem Orchester zusammen üben und sich am Konzert beteiligen. Präsentiert wird auf dem Benefizkonzert am 21. Mai das Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 C-Dur von Joseph Haydn und die Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550 von Wolfgang Amadeus Mozart.

Spende für den Stadtteiltreff "Die Ulme"


Wie Michael Siebert, Präsident des Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz, erklärte, sollen die Eintrittsgelder komplett Projekten vor Ort zu Gute kommen. In Absprache mit der Stadt Wolfenbüttel habe man sich dafür entschieden, in diesem Jahr den Stadtteiltreff "Die Ulme" in der Ahlumer Siedlung zu unterstützen. Mit Spiel- und Sportprojekten möchte der Stadtteiltreff die Integration von geflohenen Menschen fördern. Bei dem letzten Benefizkonzert mit dem Rotary-Orchester seien rund 10.000 Euro zusammen gekommen, berichtet Hermann Isensee, der hoffe, dass in diesem Jahr ähnlich viele Gelder für den guten Zweck generiert werden können. Bereits einen Tag nach dem Konzert in der Trinitatiskirche veranstaltet der Rotary Club Salzgitter-Wolfenbüttel-Vorharz noch ein zweites Konzert mit dem Rotary-Orchester im Kaiserdom in Königslutter. Auch bei diesem Konzert sollen die Eintrittsgelder für soziale Projekte vor Ort gespendet werden.

Der Vorverkauf für das Konzert am 21. Mai in der Trinitatis-Kirche beginnt ab sofort. Karten gibt es für 20 Euro (Parterre) und 15 Euro (Empore) in der Tourist-Information in Wolfenbüttel.


zur Startseite