whatshotTopStory

Beschwerde gegen Rentokil - „Stadttauben keine Schädlinge"


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

01.07.2017

Braunschweig. „Taubenabwehr. Systemlösungen zum Schutz von Menschen und Gebäuden“. Zu finden ist dieser Satz auf der Internetseite und in der Broschüre der Schädlingsbekämpfungsfirma Rentokil. Mit einer Beschwerde fordert der Hamburger Stadttauben e.V. die Firma auf, diese Aussagen umgehend zu berichtigen und Stadttauben nicht als „Schädlinge" aufzuführen.



Die Initative Stadttiere Braunschweig hoffe als Mitunterzeichnerin, dass alle ihre Arbeit erledigen und die Firma Rentokil aufgefordert werde, ihre Aussagen zu berichtigen, heißt es in der Pressemitteilung. Konkret bedeute dies, dass alle zwölf auf der Homepage von Rentokil aufgeführten Krankheiten „gelöscht werden müssen". Gleichzeitig sollenStadttauben auch in Braunschweig nicht mehr „als Schädlinge gebrandmarkt werden". Auch der Taubenkot dürfe demnach nicht länger als gebäudeschädigend bezeichnet werden. Die vollständigeBeschwerde finden Sie hier.


zur Startseite