Goslar

Besinnliche Tour über den Sachsenberg


Startpunkt der Tour soll das Haus der Natur sein. Symbolfoto: Anke Donner
Startpunkt der Tour soll das Haus der Natur sein. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

19.10.2016

Bad Harzburg. Am Samstag, 22. Oktober, beginnt eine Tour über den Bad Harzburger Sachsenberg am Haus der Natur im Kurpark, die Zeit zur Besinnung bieten soll.



Die Führung auf dem Bad Harzburger Besinnungsweg biete Plätze vom „Heiligen Antonius von Padua“ über das „Harzer Urgestein“ und das „Himmelsloch“ bis zum „Reisesegen“ und solle dazu anregen, sich selbst wiederzufinden. Der Besinnungsweg sei als ein Ausflugstipp für Kinder von Kindern im Mitmach-Reiseführer empfohlen worden. Die Führung leite Horst Woick.


Die Route solle 1,6 Kilometer lang sein und acht Verweilplätze bieten. Darunter seien beispielsweise die Bergbahn-Bergstation, die Krodo-Statue, die in ihrer Symbolik (die vier klassischen Elemente: Feuer-Erde-Wind-Wasser) bereits auf die Thematik hinweise und der Antoniusplatz.

Für die von den Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetrieben der Stadt Bad Harzburg angebotene Führung auf dem Besinnungsweg rund um den Sachsenberg, die etwa zwei Stunden dauere, seien für Inhaber von Kurkarten oder Bad HarzburgCards neben der Fahrt mit der Burgberg-Seilbahn 2,00 € und für alle anderen Teilnehmer 4,00 € zu erwarten. Für Kinder bis 12 Jahre sei die Führung kostenlos.


zur Startseite