whatshotTopStory

Bestätigt: "Action" übernimmt Immobilie von Penny am Odermarkplatz

Der Nonfood-Discounter plant, bereits am 10. Dezember zu eröffnen.

von Marvin König


Eine Action-Filiale in Hamburg. (Symbolbild)
Eine Action-Filiale in Hamburg. (Symbolbild) Foto: Action

Artikel teilen per:

06.11.2020

Goslar. Mit der Schließung des Penny-Marktes stand die Befürchtung einer weiteren leerstehenden Immobilie im Raum. Der Nonfood Discounter "Action" bestätigte gegenüber regionalHeute.de nun Gerüchte, dass er im Dezember eine Filiale im schwächelnden Gewerbegebiet Gutenbergstraße eröffnen will. Im Landkreis Goslar ist "Action" nicht ganz neu - An der Langen Straße in Langelsheim existiert bereits seit längerem ein Standort der Kette.



"Aktuell planen wir eine Eröffnung am 10. Dezember. In diesen unsicheren Zeiten kann sich dies aber natürlich noch verschieben", so eine Sprecherin gegenüber unserer Online-Zeitung. Neben Lidl und Aldi kommt also in den Nonfood-Bereich im Gewerbegebiet wieder etwas Bewegung. "Action" lässt sich als eine Art "gehobener 1-Euro-Laden" bezeichnen. Die Filialen bieten ein ständig wechselndes Sortiment in 14 unterschiedlichen Kategorien, wie zum Beispiel Dekoration, Elektronik, Büro- und Hobbywaren oder auch Heimwerkerbedarf.

Lesen Sie auch: Kommt jetzt der Kahlschlag bei Penny? Zwei Filialen schließen kurzfristig



In der Filiale werden zwischen 15 und 20 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit eingesetzt. Wie das Unternehmen mitteilte, sei man derzeit noch auf Personalsuche. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des am 30. Oktober überraschend geschlossenen Penny-Marktes bleiben in ihrem Unternehmen und werden auf andere Standorte aufgeteilt.


zur Startseite