Wolfenbüttel

Besuch von Alexander Gerst stößt auf großes Interesse


Foto: ESA/NASA

Artikel teilen per:

30.01.2015


Wolfenbüttel. Der Besuch des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst in Wolfenbüttel (WolfenbüttelHeute.de berichtete) schlägt hohe Wellen – sehr viele an der Weltraum-Mission des 38-jährigen Wissenschaftlers interessierte Bürgerinnen und Bürger und Medienvertreter haben schon jetzt ihre Teilnahme an der Veranstaltung angekündigt.

Gerst wird am kommenden Mittwoch, 4. Februar 2015, in der Aula der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Salzdahlumer Straße 46-48, ab 17:00 Uhr über seine 165 Tage in der ISS-Weltraumstation berichten. Er wird dabei faszinierende Bilder aus dem All und aus der ISS-Raumstation zeigen und steht dem Publikum natürlich für Fragen zur Verfügung.

Die öffentliche Veranstaltung findet auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel statt, der den Astronauten dem Publikum vorstellen wird. Spannung verspricht auch die anschließende Diskussion mit Gerst und Gabriel, denn dazu wird auch der für die Weltraum-Mission verantwortliche Projektleiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln, Volker Schmid, in Wolfenbüttel erwartet.

Die Aula der Ostfalia wird ab 16:30 Uhr für das Publikum geöffnet sein. Sollten die Plätze dort nicht ausreichen, wird die Veranstaltung zusätzlich in einen der Hörsäle übertragen. Im Anschluss an die Veranstaltung gegen 18:45 Uhr steht Gerst für eine Autogrammstunde bereit.


zur Startseite