whatshotTopStory

Betrunkener Autofahrer kommt von der Straße ab


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei

Artikel teilen per:

13.01.2017

Peine. Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, kam es in Peine, auf der Paulstraße zu einem Autounfall, bei dem Alkohol im Spiel war.



Ein 32-Jähriger war vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Neuen Schmiedestraße unterwegs und verlor beim rechts abbiegen in die Paulstraße die Kontrolle über seinen Golf. Er kam mit dem Auto nach links von der Fahrbahn ab, streifte mit der Fahrzeugseite einen Straßenbaum, durchbrach einen Holzzaun und fuhr mit dem linken Vorderreifen über die Abdeckung eines Abwasserschachtes.

Der Deckel konnte dieses Gewicht nicht halten, so dass das Auto mit dem linken Vorderreifen einsackte und die Vorderachse brach. Das Fahrzeug kam anschließend mit der Front am Gebäude zum stehen.

Der Verursacher entfernte sich zunächst mit seiner 5-jährigen Tochter, die mit im Pkw gesessen hatte, von der
Unfallstelle, kam aber während der Unfallaufnahme durch die Polizei wieder zum Unfallort zurück. Die Beamten stellten bei dem Mann eine Alkoholbeeinflussung fest. Ein Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 1,20 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Glücklicherweise gab es keine Verletzten bei dem Unfall. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor.


zur Startseite