Sie sind hier: Region >

Vechelde: Betrunkener Autofahrer verursacht Zusammenstoß in Zeitlupentempo



Peine

Betrunkener Autofahrer verursacht Zusammenstoß in Zeitlupentempo

Die anschließende Fahrerflucht blieb erfolglos.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Vechelde. Am gestrigen Freitag um 17 Uhr war ein 40-jähriger Autofahrer aus Vechelde mit seinem Ford Mondeo im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs, obwohl er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, gefährdete er dabei einen 55-jährigen Mercedes-Fahrer aus Peine.



Lesen Sie auch: Schulen in Vechelde mit Graffiti beschmiert


Der Ford-Fahrer war auf der Breiten Straße (B1) aus Vechelde kommend in der Ortschaft Bettmar rechts in die Hannoversche Straße eingebogen und hatte die dortige Verkehrsinsel aber fälschlicherweise linksseitig passiert. Als ihm hier der Peiner entgegenkam, kam es zwar zu einem Frontal-Zusammenstoß aber wegen der langsamen Geschwindigkeit nur zu einer so leichten Berührung, dass lediglich der Schmutz beider vorderen Kennzeichen abgewischt wurde und kein Schaden entstand.

Alkoholwert von 2,73 Promille


Der Verursacher des Zusammenstoßes entfernte sich daraufhin. Der Peiner merkte sich aber das Kennzeichen und alarmierte die Polizei. An der ermittelten Halteranschrift wurde der Fahrer des Fords angetroffen. Er pustete freiwillig einen Alkoholwert von 2,73 Promille, so dass sein Führerschein sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet wurde. Am Wagen des Vechelders war ebenfalls kein Schaden erkennbar.


zum Newsfeed