Sie sind hier: Region >

Bienroder Kiesteich: Verbindung für sicheren Rundweg wird gebaut



Braunschweig

Bienroder Kiesteich: Verbindung für sicheren Rundweg wird gebaut

Die Bauarbeiten für den gepflasterten Weg sollen am 10. Januar beginnen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Mit einem Wegeschluss an der Straße "Im Großen Moore" soll ein sicherer Rundweg um den Bienroder Kiesteich entstehen. Die Bauarbeiten für den gepflasterten Weg sollen am 10. Januar beginnen, wie die Stadt in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Der Verbindungsweg ist Teil der Maßnahmen für das ‚Naturnahe Naherholungskonzept‘ Bienroder Kiesteich.



An der Straße "Im Großen Moore" fehlt auf der Gewässerseite bisher eine Wegeverbindung. Im Abschnitt vom Zugang Südufer bis zur Höhe der gegenüberliegenden Zufahrt zum Wohnstandort für Flüchtlinge sollen die Fußgänger bisher den Gehweg auf der anderen Straßenseite nutzen. Faktisch gehen sie jedoch auf der befahrenen Straße.

Lesen Sie auch: Schöppenstedter Straße: Einschränkungen wegen Bauarbeiten


Um die Situation zu verbessern, ist der Wegeschluss mit einem gepflasterten Weg geplant, sodass an dieser Stelle ein sichererer Rundweg um den Bienroder Kiesteich entstehe. Zur Straße hin werden Abweisbügel aufgestellt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 18. Februar dauern und erfolgen in Kooperation mit der VHS Arbeit und Beruf GmbH. In dieser Zeit wird die Straße "Im Großen Moore" auf Höhe der Bauarbeiten halbseitig gesperrt.


zum Newsfeed