Wolfenbüttel

„Big Challenge“: Große Schule erneut Landessieger


Tobias Weimar, Vincent Treder und Razvan Popa. Foto: Große Schule
Tobias Weimar, Vincent Treder und Razvan Popa. Foto: Große Schule

Artikel teilen per:

28.06.2018

Wolfenbüttel. Auch in diesem Jahr nahm die Große Schule nach eigenen Angaben am Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ teil und wurde erneuter Landessieger. „Ich bin beeindruckt von den tollen Leistungen unserer Schüler“, erklärt die Englischlehrerin Cora Teske begeistert.


Erstmalig wurde der Wettbewerb 1999 von Englischlehrern veranstaltet, bei dem Schüler Multiple-Choice-Fragen zu den Bereichen Wortschatz, Grammatik und Landeskunde beantworten müssen. Je Jahrgangsstufe gibt es unterschiedliche Fragebögen. Manche dieser Aufgaben sind sehr anspruchsvoll und gehen weit über das im Unterricht Gelernte hinaus. Auf jeden Fall ist es eine tolle Möglichkeit, die jungen Menschen zusätzlich für die englische Sprache zu begeistern. Inzwischen nehmen Schüler aus zwölf Ländern teil. In diesem Jahr haben in Niedersachsen 16724 und bundesweit 269.446 Schüler mitgemacht.

Die Große Schule hat in diesem Jahr 140 Schüler ins Rennen geschickt und konnte ein sehr gutes Ergebnis erzielen: In fast allen Jahrgängen lagen die Teilnehmer weit über dem Landes- und Bundesdurchschnitt. Besonders hervorzuheben sind hier Razvan Popa aus der 6b (2. Platz in Niedersachsen), Vincent Treder aus der 8a (1. Platz in Niedersachsen) und Tobias Weimar aus der 9c (3. Platz in Niedersachsen).


zur Startseite