Sie sind hier: Region >

Bilder voller Urlaubsfreude



Peine

Bilder voller Urlaubsfreude


Ramona Asche stellt im September im Spitta-Heim aus. Foto: privat
Ramona Asche stellt im September im Spitta-Heim aus. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

Peine. Die Peiner Künstlerin Ramona Asche stellt ihre Werke im Spitta-Heim aus. Die Vernissage ist am 3. September um 18:30 Uhr. Das teilt die Gruppe "Kunst im Peiner Land" mit.



Sand und Dünen, Meeresrauschen und Wolkengebirge – die Peiner Künstlerin Ramona Asche hält in ihren Bildern immer wieder Motive aus dem Urlaub fest. „Ich möchte in meinen Bildern die schönen Erinnerungen an diese Zeit bewahren“, sagt die Künstlerin und überzeugt mit ihren harmonischen Impressionen und klaren Farben.

Rund 30 Acrylbilder zeigt Ramona Asche in dieser ersten eigenen großen Ausstellung. Dabei hat die gebürtige Hannoveranerin schon von Kindesbeinen an gemalt. Kunst war in der Schule ihr Lieblingsfach. Als Jugendliche hat sie dann Bilder mit Pinsel und Tuschkasten auf dem Zeichenblock gemalt. Wie bei vielen Kunstschaffenden heute führte der Berufsweg zunächst in ganz andere Gefilde: Als Steuerfachwirtin waren die Regeln gesetzt und der Freiraum gering. Doch in der Lebensmitte war Ramona Asche das nicht mehr genug. Jetzt lässt sie in ihren Bildern die Menschen tanzen.


Mit der Vernissage Ramona Asche eröffnet im Peiner Spitta-Heim nun zum 7. Mal eine Ausstellung. Der helle, freundliche Speisesaal wird zum Raum der Begegnung zwischen Kunst und den Menschen, aber auch zwischen unterschiedlichen Menschen und ihren verschiedenen Lebenswelten. Kunstschaffende, Kunstinteressierte, Heimbewohner und ihre Angehörigen finden zusammen. Auch alle Peinerinnen und Peiner, die einfach nur Lust auf Bilder haben, sind herzlich eingeladen. Der Trägerverein freut sich, dass hier die Kunst zu Menschen kommt, die sonst weniger Gelegenheit haben, das Haus zu verlassen und vielleicht sogar in ihrem ganzen Leben wenig Gelegenheit hatten, insgesamt mit Kunst in Berührung zu kommen. Partner bei dieser Aktion ist wie gehabt die Künstlervereinigung KiP – Kunst im Peiner Land. „Für uns ist Kunst Teil des Lebens und führt Menschen zusammen – das ist unser Selbstverständnis“, so die Co-Vorsitzende Vera Szöllösi.

Die Ausstellung wird von Pastor Frank Niemann, Vera Szöllösi und natürlich von der Künstlerin selbst eröffnet. Ramona Asche steht danach gerne für Fragen zur Verfügung und freut sich auf Gespräche mit Besucherinnen und Besucher. Diese Ausstellung ist für alle eine wunderbare Gelegenheit, Sommerimpressionen in die ersten Herbsttage weiterwirken zu lassen. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite