Wolfsburg

Böschungsrutsch nach Starkregen: Gefahrenstelle wird beseitigen


Die Schäden an der Westrampe werden am Donnerstag beseitigt. Foto. Stadt Wolfsburg
Die Schäden an der Westrampe werden am Donnerstag beseitigt. Foto. Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

17.05.2017

Wolfsburg. Im Bereich Fallersleben an der Straße Westrampe (Zubringer zum Kreisel L 292) ist die Böschung auf einer Länge von 20 Meter und 50 Meter Breite nach dem Starkregen am Wochenende abgerutscht. Morgen werden die Schäden beseitigt.



Als Sofortmaßnahme zur Beseitigung der Gefahrenstelle wird zur Befestigung der Böschung ein Mineralgemisch eingebaut. Die Arbeiten beginnen Donnerstagmorgen, 18. Mai, nach dem Berufsverkehr und sollen vor Einsetzen des Berufsverkehrs am Nachmittag beendet sein. Danach ist die Straße wieder weitgehend ohne Beschränkungen nutzbar.

Zur Durchführung der Arbeiten im oberen Böschungsbereich wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt und der Verkehr durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Die Geschwindigkeit in diesem Abschnitt ist von 100 km/h auf 30 km/h herabgesetzt.


zur Startseite