Sie sind hier: Region >

Bolzen oder Fußball: Verwaltung erklärt den Unterschied



Salzgitter

Bolzen oder Fußball: Verwaltung erklärt den Unterschied

von Nino Milizia


Gegen den Ball treten ist nicht gleich Fußball spielen. Symbolfoto: Bernd Dukiewitz
Gegen den Ball treten ist nicht gleich Fußball spielen. Symbolfoto: Bernd Dukiewitz Foto: Bernd Dukiewitz

Artikel teilen per:

Salzgitter. Die CDU-Fraktion des Ortsrats der Ortschaft Nordost wollte in einer Anfrage erklärt wissen, wo auf öffentlichen Plätzen das Fußballspielen erlaubt ist und wie die Verwaltung Fußballspielen und Bolzen definiert. Die Antwort liegt nun vor.



So sei das Bolzen/Fußballspielen auf dafür ausgewiesenen Bolzplätzen und gekennzeichneten Spielplätzen erlaubt. Geregelt sei dies durch die "Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit in der Stadt Salzgitter". Den Unterschied zwischen Bolzen und Fußballspielen sieht sie darin, dass beim Bolzen keine festgeschriebenen Regeln gelten. Hier ist es nicht nötig mit elf Personen oder einem Tor dem Ball hinterher zu jagen.

Das Fußballspiel folgt jedoch 17 vom Weltfußballverband festgelegten Regeln. Hierzu zählen beispielsweise die Spielfeld- und Ballbestimmungen sowie die Ausrüstung der Spieler. Deutlich gemacht werden Verbote, Einschränkungen oder Textbeschilderungen von Bolzen und Fußballspielen mit entsprechend gestalteten Piktogrammen, Bildern oder Textbeschilderungen.


zur Startseite