Sie sind hier: Region >

Bordsteine abgesenkt: Kastanienallee soll fahrradfreundlicher werden



Bordsteine abgesenkt: Kastanienallee soll fahrradfreundlicher werden

Auf Anregung eines FDP-Bezirksratsherren wurden an der Kastanienallee die Bordsteine abgesenkt. Das soll den Bereich fahrradfreundlicher machen.

An dieser Stelle wurden unter anderem die Bordsteine für Fahrradfahrer abgesenkt.
An dieser Stelle wurden unter anderem die Bordsteine für Fahrradfahrer abgesenkt. Foto: Ingo Schramm

Braunschweig. An der Einmündung Ziethenstraße / Kastanienallee wurde auf Anregung des FDP Bezirksratsmitgliedes im Östlichen Ringgebiet Ingo Schramm der Bordstein abgesenkt. Dies ermögliche Radfahrern
 komfortabler in die Kastanienallee beziehungsweise die Ziethenstraße abzubiegen. Darüber informiert Schramm in einer Pressemitteilung.



Hierfür sei es nicht einmal notwendig gewesen, einen Parkplatz wegfallen zu lassen.
 Schramm sagt dazu: „Es sind gerade viele kleine Maßnahmen wie diese, die Braunschweig zu einer fahrradfreundlichen Stadt machen. Man braucht keine großen Konzepte, die dann später in Schubladen verschwinden.“


zum Newsfeed