Wolfenbüttel

Bosse und Hensel: „Landkreis zukunftsfest gestalten“


Im Austausch (von links) Matthias Wunderling-Weilbier, Falk Hensel und Marcus Bosse. Foto: privat
Im Austausch (von links) Matthias Wunderling-Weilbier, Falk Hensel und Marcus Bosse. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

16.09.2016

Kreis. Der SPD-Landtagsabgeordnete Marcus Bosse und der Vorsitzende der Wolfenbütteler SPD-Kreistagsfraktion, Falk Hensel waren kürzlich zu Gast im Amt für regionale Landesentwicklung, um mit dem Landesbeauftragten Matthias Wunderling-Weilbier ins Gespräch zu kommen.



Die Themen seien hierbei, nach einer Pressemitteilung des Abgeordneten Bosse, die Zukunftsperspektiven und anstehende Projekte im Landkreis Wolfenbüttel gewesen. Seit der Einführung der insgesamt vier Ämter für regionale Landesentwicklung im Jahr 2014 habe die Niedersächsische Landesregierung die Regional- und Förderpolitik neu aufgestellt. In ihren Ämtern verstärke die Landesregierung ihre Präsenz in der Fläche und sorge so für größere Chancengleichheit der verschiedenen niedersächsischen Regionen. „Der Landkreis Wolfenbüttel hat bereits jetzt einiges zu bieten, aber mit weiteren Fördermöglichkeiten aus EU-Mitteln und auch dem Zukunftsfonds Asse ergeben sich völlig neue Perspektiven“, so Bosse. Falk Hesenl ergänzt: „Die SPD geht als stärkste Fraktion in die neue Wahlperiode des Kreistages. Gemeinsam wollen wir den Landkreis zukunftsfest gestalten und den Bürgerinnen und Bürgern auch weiterhin ein lebenswertes Umfeld schaffen. Die enge Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen ist hierfür von großer Bedeutung.“


zur Startseite