Sie sind hier: Region >

Brand in Einfamilienhaus - Gartengeräte im Keller in Flammen



Salzgitter

Brand in Einfamilienhaus - Gartengeräte im Keller in Flammen


In der Nacht zu Ostersonntag brannte es im Keller eines Hauses im Fliederweg, Lebenstedt. Foto: Rudolf Karliczek
In der Nacht zu Ostersonntag brannte es im Keller eines Hauses im Fliederweg, Lebenstedt. Foto: Rudolf Karliczek Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter-Lebenstedt. In der Nacht von Samstag auf Ostersonntag brannte es in einem Einfamilienhaus im Fliederweg. Die Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.



Um 0.50 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und rückte zu einem Brand im Fliederweg aus. Die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar (87 und 89 Jahre alt), hatten sich selbstständig ins Freie begeben und wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.
Im Keller hatten Gartengeräte und Sitzpolster gebrannt, die sich in der Nähe eines Saunabereichs befanden. Vermutlich wurde die Saune falsch bedient, wodurch sie Feuer fing.
Einsatzleiter Olaf Rahnefeld bestätigte, dass das Haus bald wieder bewohnbar wäre, da sofort nach der Löschung ein Lüfter benutzt worden sei. Der Gebäudeschaden wird gering geschätzt.


zur Startseite