whatshotTopStory
videocamVideo

Brand in Seesen: Altes Gebäude stellte Feuerwehr vor Probleme

von Jonas Walter


In der Langen Straße in Seesen musste die Polizei für die Brandbekämpfung zeitweise die Straße absperren. Foto: aktuell24(kr)

Artikel teilen per:

27.06.2018

Seesen. Am gestrigen Dienstagabend kam es in der Langen Straße in Seesen zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. In einem Raum eines Hinterhauses gab es nach Angaben der Feuerwehr Seesen starke Brand- und Rauchentwicklung. Der erste eingesetzte Trupp begann beim Eintreffen der Feuerwehr sofort mit dem Löscheinsatz.


Bei der anschließenden Durchsuchung des betroffenen Bereiches stellte die Feuerwehr glücklicherweise keine Personen mehr fest.Wohnungen des vorderen Gebäudeteils waren zuvor bereits vorsorglich von der Polizeigeräumt worden.Das Feuer konnte von den alarmierten freiwilligen Feuerwehren Münchehof, Ildehausen, Herrhausen, Kirchberg und Seesen, die mit knapp 120 Einsatzkräften unter Leitung des Ortsbrandmeisters Thomas Bettner vor Ort waren, bereits kurz nach deren Eintreffen abgelöscht werden, teilt nun die Polizeiinspektion Goslar mit.

Ein weiteres Problem wäre das Alter vieler Gebäude in der Straße gewesen, die teils noch mittelalterlich anmuten würden, so die Feuerwehr Seesen. Zu späterer Stunde hätte das Feuer höchstwahrscheinlich schlimmere Schäden angerichtet.Angaben über die Brandausbruchsursache seien derzeit nicht möglich, auch die Höhe des Sachschadens könne noch nicht näher beziffert werden.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalgoslar.de/flammen-im-hinterhaus-einsatzkraefte-riegeln-strasse-ab/


zur Startseite