Sie sind hier: Region >

Brand in Seesen: Personen mit Steckleiter gerettet



Goslar

Brand in Seesen: Personen mit Steckleiter gerettet


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:




Seesen. Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Dienstagnachmittag, gegen 18.45 Uhr, zu einem Brand im Erdgeschoss eines zweigeschossigen Mehrparteienwohnhauses in der Straße Am Spielplatz.

Die Entdeckerin, eine 26-jährige Bewohnerin, hatte das Gebäude für kurze Zeit verlassen und das Feuer bei ihrer Rückkehr entdeckt. Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, eine 32-jährige und ihre 6-jährige Tochter wurden mittels Steckleiter durch Angehörige der Feuerwehr, die mit den Ortswehren aus Seesen, Rhüden und Mechtshausen vor Ort waren und den Brand bekämpften, aus dem zweiten Stock gebracht. Zwei Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden ambulant behandelt. Das Gebäude ist durch Feuer und Löschwasser zur Zeit unbewohnbar. Angaben zur Brandausbruchsursache und Gesamtschadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.


zur Startseite