whatshotTopStory

Brandeinsatz im Lindenbergtunnel - Feuerwehr übt den Ernstfall

Laut Übungsszenario habe im Tunnel ein Auto gebrannt.

Laut Übungsszenario habe im Tunnel ein Auto gebrannt.
Laut Übungsszenario habe im Tunnel ein Auto gebrannt. Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

30.07.2020

Braunschweig. In der vergangenen Nacht kam es im Lindenbergtunnel auf der A39 zwischen 2 Uhr und 4:30 Uhr zu einer Löschzugübung der Berufsfeuerwehr Braunschweig sowie den Ortsfeuerwehren Melverode und Stöckheim. Der Tunnel war aufgrund Wartungsarbeiten gesperrt, sodass es für die Verkehrsteilnehmer zu keiner zusätzlichen Behinderung kam. Dies berichtet die Feuerwehr.


Laut Übungsszenario habe im Tunnel ein Auto gebrannt. Der Fahrer hätte sich retten und den Notruf absetzen können. Ziel der Übung war es, die Sicherheitseinrichtungen des Tunnels und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Feuerwehreinheiten zu überprüfen.


zur Startseite