whatshotTopStory

Brandruine in Okerstraße bleibt vorerst "Schandfleck"

von Marian Hackert


Derzeit wird die Brandruine von vielen Bürgerinnen und Bürgern als "Schandfleck" wahrgenommen. Foto: Anke Donner
Derzeit wird die Brandruine von vielen Bürgerinnen und Bürgern als "Schandfleck" wahrgenommen. Foto: Anke Donner Foto: _ Anke Donner

Artikel teilen per:

04.01.2018

Wolfenbüttel. Im vergangenen August brannte die Spielhalle in der Okerstraße komplett aus. Seither wird die Brandruine von vielen Bürgern als "Schandfleck" in der Innenstadt angesehen. Dies wird er auch noch einige Zeit bleiben. Auf Nachfrage von regionalHeute.de ließ der Betreiber wissen, dass derzeit keine konkreten Planungen bestünden.



Zu weiteren Aussagen war der Betreiber gegenüber regionalHeute.de nicht bereit, da derzeit "nichts spruchreif wäre". Somit bleibt die ehemalige Spielhallevorerst eine unansehnliche Brandruine.

Zum Brand:


Die Flammen eines brennenden Müllbehälters hatten im August auf die angrenzende Spielhalle übergegriffen.Der Brand weitete sich schnell aus, konnte jedoch von der Feuerwehr unter Kontrolle und schließlich gelöscht werden, ohne dass angrenzende Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden.Es entstandein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/einsatz-in-der-nacht-spielhalle-in-der-okerstrasse-brannte/


zur Startseite