Wolfenbüttel

Braunkohlwanderung mit Förster Strauch


In Cramme brach man wieder zur Braunkohlwanderung auf. Foto:
In Cramme brach man wieder zur Braunkohlwanderung auf. Foto:

Artikel teilen per:

01.11.2016

Crammel. Über 40 gut gelaunte Wanderinnen und Wanderer trafen sich am 30. Oktober bei trockenem Herbstwetter zu einer Entdeckertour in den Oderwald. Eingeladen hatte der CDU-Ortsverband Cramme zu seiner traditionellen Braunkohlwanderung.



Immer wieder legte die Gruppe unterwegs kleine Pausen ein, um vom Crammer Förster Dirk Strauch von den Niedersächsischen Landesforsten in unterhaltsamer Weise Interessantes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt und die naturnahe und nachhaltige Forstwirtschaft zu erfahren. Insbesondere das Eschentriebsterben bereitet Förstern und Waldbesitzern auch in unserer Region Sorgen, denn viele dieser heimischen Bäume sind bereits von dieser heimtückischen Baumkrankheit betroffen und müssen schnell geerntet werden.

Da Waldluft bekanntlich hungrig macht, konnten sich alle im Anschluss an die zweieinhalbstündige Wanderung im Crammer Sportheim bei leckerem Braunkohl, Kasseler und Bregenwurst vom Partyservice Thomas Hanisch stärken. Um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, lud der CDU Ortsverband die 68 Essenteilnehmer am Nachmittag zu Kaffee und Gebäck ein.


zur Startseite