Sie sind hier: Region >

Braunschweig hat zwei neue Wasserrutschmeister



Braunschweig

Braunschweig hat zwei neue Wasserrutschmeister

von Nick Wenkel


Tradition seit 1982: Die Wasserrutschmeisterschaft
in Braunschweig. Foto: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH/Fabian Neubert
Tradition seit 1982: Die Wasserrutschmeisterschaft in Braunschweig. Foto: Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH/Fabian Neubert

Artikel teilen per:

Braunschweig. Bei der diesjährigen 35. Wasserrutschmeisterschaft im Freibad Bürgerpark setzte sich in der Jahrgangsstufe 5 die Klasse 5.1 der IGS Querum durch. In der Jahrgangsstufe 6 hielt am Ende die Klasse 6b der Grund- und Hauptschule Rüningen den begehrten Wanderpokal in die Höhe.



Auf Platz zwei der Jahrgangsstufe 5 landete die Klasse 5.3 der IGS Franzsches Feld. Der zweite Platz der 6. Jahrgangsstufe ging an die Klasse 6a der Hauptschule Sophienstraße. Insgesamt 41 Klassen aus 9 verschiedenen Braunschweiger Schulen traten in diesem Jahr in den Disziplinen Rutschen, Paddeln und Fahrradparcours gegeneinander an. Die 700 Teilnehmer und rund 1.000 weitere Klassenkameraden, Lehrer und Eltern freuten sich über das gute Wetter, das die Meisterschaft in diesem Jahr zu einem großen Vergnügen gemacht hat sowie über das Miteinander und den sportlichen Wettkampf der verschiedenen Schulen.

„Wir freuen uns über den ungebrochen großen Zuspruch bei unserer Wasserrutschmeisterschaft, die wieder ein voller Erfolg war“, sagt Fabian Neubert, Marketingleiter der Stadtbad GmbH. „Und wenn ein Sommerwetter wie heute dazukommt, macht ein solcher sportlicher Wettkampf natürlich besonders viel Spaß“, so Neubert weiter.

Feucht fröhliche Tradition


Die Wasserrutschmeisterschaft wurde 1982 im Freibad Bürgerpark eingeführt, nachdem die Rutsche in Betrieb genommen wurde. Seither findet die Meisterschaft jährlich kurz vor den Sommerferien statt. Einige Jahre nach ihrer Einführung wurde sie auf Grund des großen Zuspruchs um die Disziplinen Paddeln und Fahrradparcours ergänzt.


zur Startseite