whatshotTopStory

16 weitere Infektionen in Seniorenheim in der Braunschweiger Weststadt

Von den 16 positiven Testergebnissen sind auch fünf Mitarbeiter betroffen.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

06.11.2020

Braunschweig. Gesundheitsamt und Feuerwehr Braunschweig haben am gestrigen Donnerstag gemeinsam mit den Johannitern 125 Personen aus einem Alten- und Pflegeheim in der Weststadt abgestrichen. Grund waren vier Covid-19-Infektionen bei Bewohnerinnen und Bewohnern, die Mitte der Woche festgestellt worden waren. Von den 125 Abstrichen sind bisher 100 ausgewertet worden. Dabei haben sich 16 weitere Infektionen ergeben, davon fünf bei Mitarbeitern, die übrigen bei Bewohnerinnen und Bewohnern. Derzeit ist eine Seniorin im Krankenhaus. Die übrigen habe keine oder milde Symptome und sind im Heim. Dies berichtet die Stadt Braunschweig.



Lesen Sie auch: Corona am Husten erkennen - So klingt es


Ein Betretungsverbot für das Heim wäre bereits nach Auftreten der ersten Fälle verfügt worden. Alle notwendigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wären ebenfalls in Absprache mit dem Gesundheitsamt bereits vom Heim veranlasst worden.


zur Startseite