42-Jähriger auf offener Straße niedergeschlagen und ausgeraubt

Durch den plötzlichen Schlag stürzte der Mann zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu.

Symbolbild
Symbolbild Foto: regionalHeute.de

In der Nacht auf Samstag kam es insbesondere auf der Wallstraße zunächst vermehrt zu Streitigkeiten zwischen Feiernden.Braunschweig. Laut Polizei kam es in der Nacht zu Samstag zu einem Raubüberfall auf einen Mann in der Braunschweiger Innenstadt. Der Täter soll einen Mann geschlagen haben, so dass dieser zu Boden stürzte, und entwendete ihm das Portemonnaie.


Ein 42-Jähriger traf sich demnach am Freitagabend mit Freunden in der Braunschweiger Innenstadt. Gegen 1.30 Uhr brach er auf und wollte mit dem Taxi nach Hause fahren. Als er den Waisenhausdamm in Richtung Bohlweg entlangging, wurde er in Höhe des Afghan Warehouse von einer unbekannten Person von hinten geschlagen. Durch den plötzlichen Schlag stürzte der Mann zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Unbekannte nutzte diese Situation und entwendete das Portemonnaie seines Opfers. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung
Magniviertel.
Der 42-Jährige beschrieb den Täter wie folgt:
- etwa 25 Jahre alt
- zirka 1,75 meter groß
- Afro-Frisur
- dunkle Hautfarbe
- bekleidet mit einem roten Hoodie


Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Raubs ein. Die Polizei bittet Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu
dem Täter geben können, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0531/476-2516 zu melden.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel

Innenstadt