Politik

71.640 Euro für das Projekt „Gesichter des Emsviertels“


Oliver Schatta. Foto: CDU

Artikel teilen per:

28.06.2019

Hannover/Braunschweig. Das Nachbarschaftsprojekt „Gesichter des Emsviertels“ in der Braunschweiger Weststadt wird mit 71.640 Euro durch das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz im Rahmen des Wettbewerbs „Gute Nachbarschaft 2019“ gefördert. Dies berichtet das Wahlkreisbüro von Oliver Schatta in einer Pressemitteilung.


„Die Mitglieder des Vereins Stadtentwicklung Weststadt e. V. leisten seit mehreren Jahren ein bewundernswertes Engagement für ihr Wohnquartier. Das nun ihre Initiative ‚Gesichter des Emsviertels‘ als eines von 39 niedersächsischen Modellprojekten ausgewählt wurde, finde ich klasse“, so der braunschweiger CDU-Landtagsabgeordnete Oliver Schatta.

Der Wettbewerb „Gute Nachbarschaft 2019“ solle Projekte unterstützen, die den sozialen Zusammenhalt stärken und die Situation in den Wohnvierteln verbessern. Sie würden bestenfalls zwischenmenschlichen Konflikten in den Quartieren vorbeugen und Platz für soziale Begegnungen, Integration, Beratung und Nachbarschaftshilfe schaffen.


zur Startseite


Lesen Sie auf regionalSport.de: