Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Allianz für die Region verabschiedet ehemaligen Vorsitzenden Markurth



Allianz für die Region verabschiedet ehemaligen Vorsitzenden Markurth

Markurths Nachfolger ist der amtierende Braunschweiger Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum.

Verabschiedung von Ulrich Markurth (von links): Wendelin Göbel, Manfred Günterberg, Ulrich Markurth, Dr. Thorsten Kornblum und Thomas Krause sowie die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrats dankten Markurth für seine Verdienste um die Region Braunschweig-Wolfsburg.
Verabschiedung von Ulrich Markurth (von links): Wendelin Göbel, Manfred Günterberg, Ulrich Markurth, Dr. Thorsten Kornblum und Thomas Krause sowie die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrats dankten Markurth für seine Verdienste um die Region Braunschweig-Wolfsburg. Foto: Allianz für die Region GmbH/Matthias Leitzke

Braunschweig. Die Aufsichtsratsmitglieder der Allianz für die Region verabschiedeten in ihrer regulären Sitzung am heutigen Freitag ihren langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Ulrich Markurth. In dieser Funktion habe sich der ehemalige Oberbürgermeister Braunschweigs insbesondere dafür eingesetzt, den Regionsgedanken weiterzutragen und anstehende Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen, berichtet die Allianz für die Region.



Lesen Sie auch: Die Region möchte Zukunftsregion Süd- Ost-Niedersachsen werden


Markurths Nachfolger Dr. Thorsten Kornblum würdigte das Engagement seines Vorgängers, der früh erkannt hatte, dass „Braunschweig nur prosperiert, wenn es der Region gut geht. Diese Verbundenheit zur Region wird hier gelebt, das Menschliche stimmt, wir haben die gleichen Interessen, wir wollen die Region gemeinsam voranbringen“, sagte Kornblum.



Viel geschafft


In Markurths Amtszeit fielen bei der Allianz für die Region unter anderem der Startschuss für den Blog „Meine Region“, zwei Jahre später für das heutige Regionalportal die-region.de, die Eröffnung des Welcome Centers der Region in Braunschweig und viele weitere Highlights. „Durch das hohe Engagement und den unermüdlichen Einsatz unseres ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Ulrich Markurth haben wir gemeinsam viel vorangebracht“, bekräftigte Wendelin Göbel, Geschäftsführer der Allianz für die Region. Er dankte Markurth im Namen aller Aufsichtsratsmitglieder und Kolleginnen und Kollegen des Unternehmens für die überaus gute Zusammenarbeit. Dass diese eine besondere war und gemeinsam einiges auf den Weg gebracht wurde, bestätigte auch Ulrich Markurth und erinnerte zugleich daran, dass man noch nicht am Ziel sei: „Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen, aber wenn die regionalen Akteure so kollegial und auf Augenhöhe weiter zusammenarbeiten, schaffen sie noch einiges gemeinsam. Es geht nur im guten Miteinander, mit Freude an der Zusammenarbeit. Unsere Region verdient es, über ihre Grenzen hinaus besser gehört und gesehen zu werden und dazu können alle gemeinsam beitragen. Auf diesem Weg weiterhin viel Erfolg.“

Markurths Amtszeit im Aufsichtsrat der Allianz für die Region endete bereits im Dezember 2021. Für die Region Braunschweig-Wolfsburg setzt sich Markurth weiterhin mit viel Herzblut ein. Sein Nachfolger Dr. Thorsten Kornblum wurde im März 2022 per Umlaufverfahren zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Allianz für die Region gewählt.


zum Newsfeed