Bäume fallen am Feuerwehrhaus Stöckheim - Der Grund ist allerdings positiv

Eine große Veränderung steht der Feuerwehr bevor - vorher müssen allerdings noch einige Arbeiten erledigt werden.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Braunschweig. Aktuell sieht man erste Vorbereitungsarbeiten am Feuerwehrhaus in Stöckheim - hier soll sich in der ersten Jahreshälfte 2024 Einiges ändern. Geplant ist der Abriss der Bestandsgebäude - danach soll die Wehr ein völlig neues Gebäude bekommen. Dies teilte die Stadt mit.



Aktuell geht es um die Rodung von Bäumen, die dem Vorhaben im Wege stehen. Sie beschränkt sich auf das notwendige Minimum und wird vor Beginn der Vogelbrutzeit erledigt, voraussichtlich in der nächsten Woche. Ersatzpflanzungen werden in angemessenem Umfang auf demselben Grundstück vorgenommen.

Eine Kostenfrage: Neubau statt Sanierung


Der Neubau wird hinter dem bestehenden Feuerwehrhaus errichtet. Außerdem saniert die Stadtentwässerung Braunschweig die Grundleitungen zum Pumpwerk, das direkt neben der Feuerwehr auf demselben Grundstück liegt. Der Ersatzneubau ist notwendig, da die alten Räumlichkeiten nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Das Bestandsgebäude kann nicht wirtschaftlich saniert werden.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Feuerwehr Feuerwehr Braunschweig