Euro 2024 könnte Trinkbrunnen hinter dem Schloss ermöglichen

Was die Fußball-Europameisterschaft mit dem möglichen Wasserspender zu tun hat, verriet die Verwaltung im Stadtbezirksrat Mitte.

von


Der Herzogin-Anna-Amalia-Platz. Archivbild
Der Herzogin-Anna-Amalia-Platz. Archivbild | Foto: Sina Rühland

Braunschweig. Im vergangenen Jahr hatte die Verwaltung aufgrund eines Prüfauftrags des Rates potenzielle Standorte für die Aufstellung von Trinkbrunnen identifiziert und den Gremien mitgeteilt. Einer davon befindet sich auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz hinter dem Schloss. Dieser könnte nun von einer Kampagne des Bundes anlässlich der Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr im eigenen Land profitieren. Darüber informierte die Verwaltung den Stadtbezirksrat Mitte in seiner Sitzung am gestrigen Dienstag.



Demnach fördere das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz anlässlich der Euro 2024 eine Trinkbrunnen-Kampagne. Ziel seien 51 zusätzliche Trinkbrunnen in Deutschland zur Europameisterschaft, die vom 14. Juni bis 14. Juli stattfindet. Städte, Gemeinden und Wasserversorger können sich bis zum 4. März bewerben und per Losentscheid mit jeweils 15.000 Euro für Anschaffung, Bau, Wartung und mindestens fünfjährigen Betrieb eines Trinkbrunnens in Deutschland gefördert werden.

Die Bewerbung läuft


Die Lostöpfe würden entsprechend der Bevölkerungszahlen der jeweiligen Bundesländer aufgeteilt. Für Niedersachsen werden also vier Trinkbrunnen verlost. Die öffentliche Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am Weltwassertag, dem 22. März. Die Stadt Braunschweig hat sich an der Euro-Trinkbrunnen-Kampagne beteiligt und sich beworben. Der Standort Herzogin-Anna-Amalia-Platz entspräche den Förderkriterien der Kampagne und sei deshalb für das Bewerbungsverfahren ausgewählt worden.

Sollte Braunschweig zu den Städten gehören, die per Losentscheid eine Förderung erhalten, würde der Stadtbezirksrat zu seiner nächsten Sitzung im April im Rahmen einer Beschlussvorlage zur Aufstellung eines Trinkbrunnens an diesem Standort beteiligt.


mehr News aus Braunschweig