Falsches Gewinnversprechen: Seniorin fällt auf Trickbetrug rein

Die Betrüger erbeuteten einen fünfstelligen Betrag in Form von Google Play-Karten.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Pixabay

Braunschweig. Bereits Ende November kam es laut Polizei zu einem Trickbetrug zum Nachteil einer 62-jährigen Braunschweigerin.



Die Frau aus Wenden erhielt zunächst einen Telefonanruf, dass sie 38.000 Euro gewonnen habe. Einen Tag später wurde sie erneut angerufen und ihr wurde mitgeteilt, dass es einen Zahlendreher gegeben habe und sie tatsächlich 83.000 Euro gewonnen hat. Damit der Gewinn ausgezahlt werden kann, sollte sie Google Play-Karten im Wert von einer unteren fünfstelligen Summe erwerben und die Codes an die Betrüger übermitteln.

Opfer erstattet Anzeige


Als jedoch kein Gewinn an sie ausgezahlt wurde, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und es wurde ein Strafverfahren wegen Betrugs eingeleitet.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Polizei